Minimal Illusions

| Arbeiten mit der Sammlung Reinking.
Villa Merkel und Bahnwärterhaus, Galerien der Stadt Esslingen am Neckar vom 19. Februar – 17. März 2006. 

Einer der jüngsten Sammler und Vermittler Deutschlands und zugleich früher Förderer später viel beachteter Positionen zeigt exklusiv eine Auswahl herausragender Werke von mehr als vierzig Künstlerinnen und Künstlern aus Europa, Übersee und Japan. Kontexte, verwandte Haltungen und Gegensätzliches sind Thema der Ausstellung. Die Arbeiten kommentieren einander in einem spannenden, historische Grenzen sprengenden Parcours.Was haben zum Beispiel Ulrich Rückriem mit Günter Tüzina oder Wulf Kirschner, Robert Rauschenberg mit Urs Frei, Jonathan Meese mit David Reed zu tun, was verbindet Tom Früchtl, Reiner Splitt, Johannes Esper oder Stefan Panhans? Wie stiften Strategien aktueller Minimalkunst Zusammenhänge zwischen gestern und heute?

Minimal Illusions – Arbeiten mit der Sammlung Rik Reinking verwandelt Villa Merkel und Bahnwärterhaus in ein spannendes Museum auf Zeit, eingerichtet als Zusammenspiel zweier Blickachsen, der des Sammlers Rik Reinking und der des Kurators Andreas Baur.


„DEIM – stylehunting“| Mirko Reisser (DAIM)
Courtesy: Villa Merkel – Galerien der Stadt Esslingen / Sammlung Reinking | Foto © MRpro

Galerien der Stadt Esslingen am Neckar
Pulverwiesen 25
73726 Esslingen am Neckar


copyright © 2021 DAIM tag all rights reserved