Street Art Banksy & Co. – L’arte allo stato urbano

| Ausstellungen

Eine große Retrospektive, die der Geschichte der Street Art gewidmet ist.
Palazzo Pepoli, Bologna (Italien) vom 18.03.16 bis 26.06.2016.

Die Ausstellung Street Art – Banksy & Co. ist die erste großen Retrospektive, die der Geschichte der Street Art gewidmet ist. Sie initiiert eine Reflexion über die Modalitäten des Schutzes, der Erhaltung und der Museums- Präsentation dieser Kunstform: In den letzten 50 Jahren hat Street Art als zutiefst künstlerische Ausdrucksform die Art verändert, wie wir den urbanen Raum wahrnehmen. Diese Entwicklung wurde auch möglich dank der Verfügbarkeit von neuen industriellen Materialien, wie Aerosoldosen und Filzstiften in den 70er und 80er Jahren und neuer Technologien wie dem Internet und bezahlbaren Computer in den späten 90er Jahren.

Die Ausstellung Street Art – Banksy & Co. lädt auf originelle und einzigartige Art und Weise dazu ein, die Geschichte der Street Art zu entdecken – von ihren Beginnen im New York der 70er und 80er Jahre bis hin zu Werken der 2000er Jahre. Die mehr als 250 Werke und Dokumente, die in den Ausstellungsräumen des Palazzo Pepoli versammelt sind, erzählen ebenso eine wichtige Etappe der Geschichte Bolognas und laden die Besucher dazu ein, den urbanen Raum neu zu entdecken. Aber die Ausstellung wirft auch Fragen auf: Welche Spuren dieser Kultur werden auch in der Zukunft bestehen? Welche Modalitäten und Ansätze kann man heranziehen, um das Phänomen zu schützen? Ergibt sich die Notwendigkeit einer Neudefinition der Kulturpolitik in städtischen Gebieten, da diese künstlerischen Erfahrungen – heute mehr denn je – die Welt der Bildsprache, den Geschmack der Menschen und die Kunst dieses gesamten Jahrhunderts beeinflussen.

  • Kuratiert von Luca Ciancabilla, Christian Omodeo und Sean Corcoran.
  • Unterstützt von Fondazione Cassa di Risparmio, Bologna.
  • Produziert von Genus Bononiae. Musei nella città  und der Arthemisia Group
  • Initiiert von Professor Fabio Roversi-Monaco, Präsident der Genus Bononiae.

Künstler:

AGAIN, A-ONE, AREK, BAMA, Banksy, Blade, Blek le Rat, Blu, Boxi, Bruce Davidson, CAINE ONE, CASE2, CEY, Charlie Ahearn, Christopher (DAZE) Ellis, CRASH, Cuoghi Corsello, Dado, Daniele Pario Perra, Daze, DELTA 2, DEZ, Diana Ozon & Hugo Kaagman, Donald Fels, DONDI, Don Leicht, DOZE, DR. REVOLT, Dran, Eine, Ericailcane, ERO, Exem, EX-VANDALS, EZO, Faile, Futura 2000, Giancarlo Guidotti, Hugo Kaagman Invader, Jack Stewart, Johannes van de Weert, John Fekner, Jon Naar, Keith Haring, Kenny Scharf ON 2, KOOL 131, PART ONE, KOOL KOOR, LA II, LADY PINK, LEE 163rd, Lee Quinones, Manfred Kirchheimer, Martha Cooper, Maxime Drouet, MICO, Mimmo Laera, Mirko Reisser (DAIM), Morki, NOC 167, Obey, Os Gemeos, PART ONE, Peter Bellamy, PHASE 2, QUIK, Rammellzee, RIFF 170 (CASH), Ron English, Rosine Klatzman, Rusty, Sane Smith, SHARP, SLIM ONE, SNAKE 1, SPANK 132, STAN 153, STASH 2, Steve Raviez, SUPER STRUTT, Swoon, TABU 1, Todd James (REAS), Tommaso Tozzi, Torrick (TOXIC) Ablack, TRACY 168, T-REX 131, Veli & Amos, Vulcan, WICKED GARY, ZEPHYR.

Katalog:

  • Street Art – Banksy & Co. L’Arte allo stato urbano
  • Luca Ciancabilla, Christian Omodeo und Sean Corcoran
  • Bononia University Press, März 2016
  • 151 Seiten, 20,00 €
  • ISBN: 978-88-6923-131-5

 

Palazzo Pepoli – Museo della Storia di Bologna

  • Via Castiglione, 8, 40136 Bologna